Neue Studie des Autors:

ENERGIEWENDE UND BREITBANDAUSBAU STOCKEN 

WEGE AUS DER MISERE 

 

Landesweit fehlt es an leistungsfähigen Internetanschlüssen. Daneben erfordert die Energiewende einen kräftigen Ausbau der Stromnetze. Und die Elektromobilität benötigt ebenfalls neue Erdkabel hin zu den tausenden Ladepunkten. 

 

Doch begrenzte Baukapazitäten bremsen die fundamentalen Großprojekte aus. Obwohl dieser Dienstleistungssektor bereits gewachsen ist, kann er der exorbi-tanten Nachfragesteigerung nicht folgen. Ein Schwerpunkt in dieser Diskussion ist der Fachkräftemangel, der in vielfältigen Ursachen begründet liegt. 

 

Der Autor analysiert in seiner betriebswirtschaftlichen Studie, wie man dem Engpassfaktor der unzureichenden Kabeltiefbau-Kapazitäten begegnen kann. Die Publikation richtet sich an Energieversorger und Netzbetreiber ebenso wie an Bauunternehmen, Fachverbände und Politik.

 

Das Buch ist im Mai 2020 im GRIN Verlag erschienen.

ISBN: 9783346183095

Studie_Engpassfaktor_Kabeltiefbaukapazit
 

Mitwirkung in der Fachkräfteinitiative des DIHK / BMVI

Die Initiative Fachkräfte für den Glasfaserausbau (FKGA) ist eine unabhängige Brancheninitiative, deren Ziel es ist, dem Fachkräftemangel in allen Bereichen des Glasfaserausbaus entgegenzuwirken. Dazu sollen Weiterbildungsmaßnahmen ermöglicht und der Zugang zu Tätigkeiten im Markt vereinfacht sowie „verwandte“ Berufsbilder auf ihre Eignung hin überprüft werden. Zudem sollen zusätzliche Fachkräfte qualifiziert und gewonnen sowie aktuelle Berufsbilder für potenzielle Arbeitnehmer aus dem In- und Ausland beworben werden. In der Initiative engagieren sich Errichter und Betreiber von Netzinfrastrukturen, Schulungsträger und Bildungseinrichtungen, Verbände aus den Bereichen Telekommunikation, Tiefbau, Rohrleitungsbau, Elektrohandwerk u. ä. sowie weitere Partner mit Bezug zum Thema. Die Initiative arbeitet eng mit den zuständigen Ressorts der Bundesregierung zusammen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.glasfaserausbau.org

Glasfaserausbau_Logo_RGB.png

Mitglied im Expertengremium Breitband des DKE VDE (DIN)

Die Aufgabe des GAK 412.0.2 ist die Erstellung eines Handbuches zur Erstellung von Glasfaser-Netzen der Netzebenen 2, 3 und 4.

Ziel ist es, die Planung und Realisierung von Breitbandausbau-Projekten zu vereinfachen. Den Anwendern des Dokumentes sollen die existenten Normen und Standards in diesen Bereichen transparent gemacht werden und ein umfassendes Kompendium über den Stand der Technik zur Verfügung gestellt werden. Erster Schritt zur Gliederung des Dokumentes ist die Erstellung eines neutralen Leistungsverzeichnisses, dass auch veröffentlicht werden kann. Der Kreis soll einen Vorschlag zur Publikationsform erarbeiten.

Anwender sind Planer, Berater, Stadtwerke und Bauämter, Bauunternehmen, sowie Errichter und Netzanbieter. An der Arbeit zu beteiligen sind Netzanbieter, Hersteller, Errichter, Planer und Vertreter relevanter Verbände.

www.dke.de

Logo DKE VDE.png

Lösungsansätze für den den Fachkräftemangel

Kapazitätsengpässe im Kabeltiefbau

 

"Das Problem des Fachkräftemangels im Tiefbau ist bekannt und hat viele Ursachen – ein Allheilmittel dagegen gibt es nicht. Vielmehr ist es wichtig, dass die Unternehmen die Stellschrauben erkennen, an denen sie selbst drehen können, um erfolgreicher Fachkräfte zu finden – und langfristig an sich zu binden."


Von Jochen Herrmann, Freiberuflicher Berater (ITK und Energiewirtschaft)

                                                   

Der Artikel wurde in CableVision, Ausgabe 5/2020 (S. 26ff) veröffentlicht.

www.cablevison-europe.de